Solar-Innovationen

Auf den ersten Blick mag es seltsam klingen, daß ein Spezialist im Bereich Maschinenbau für Untertage-Logistik solargetriebene Fahrzeuge entwickelt.

Lassen Sie uns die Technologie genauer betrachten, um zu sehen, warum es Synergien mit unseren schienengebundenen Fahrzeugen für den Tunnelbau gibt.

Die Solar-Draisine ist die erste ihrer Art sowohl weltweit als auch für MÜHLHÄUSER. Der Kunde wollte ein schienengebundenes Freizeitfahrzeug, das bis zu 8 Personen auf einer alten Eisenbahnlinie mit einem Anstieg von 3 Prozent transportieren kann. Die Fahrzeuge sollten energieunabhängig mit eingebauten Batterien sein. Die eigentliche Herausforderung war, dass die Batterien sowohl durch Solarenergie als auch durch Muskelkraft aufladbar sein mussten - im Gegensatz zu den Geräten für den Untertagebau.

Der Prototyp und die 30 Fahrzeuge, die wir an unseren Kunden für die Freizeitstrecke in Wald-Michelbach bei Frankfurt lieferten, sind ein großer Erfolg und erfreuen sich großer Beliebtheit bei Touristen in der Region. Wir sind überzeugt, dass andere Bahnen, die aktuell außer Betrieb sind, der Idee folgen werden.

Neben dem Einsatz als Freizeitfahrzeug auf ehemaligen Bahngleisen sind auch folgende Anwendungen denkbar:

  • Personenbeförderung auf Schienen in Städten
  • Transport auf größeren Ausstellungsflächen, in Parks und Gartenschauen
  • Pendlertransport für Unternehmen und zwischen den Stadtzentren in Regionen mit vielen Sonnenstunden

 
Wir sind begeistert von den zahlreichen Anfragen, die wir für verschiedene Anwendungen erhalten haben und sind überzeugt, dass das System eine vielversprechende Zukunft hat.

Technische Daten zur Solar-Draisine:

  • Die Solar-Draisine ist ein schienengebundenes zweiachsiges Elektrofahrzeug für bis zu 8 Personen. Es besteht aus einem Untergestell, in dem zwei Radsätze, zwei Batteriekästen, die Elektrik und das Steuerungssystem, die Kupplungsvorrichtung und das Bremssystem installiert sind.
  • Ein 5,3 kW Elektro-Motor treibt einen Radsatz mit einem 2-Stufen-Getriebe an.
  • Die Batterie der Solar-Draisine wird in erster Linie durch das Stromversorgungssystem geladen. Außerdem werden die Batterien durch Solargeneratoren auf dem Dach der Draisine und / oder Muskelkraft aufgeladen.
  • Die Geschwindigkeit wird durch einen Pedalgenerator gesteuert - die maximale Geschwindigkeit ist auf 8 km / h begrenzt.
  • Die Draisine hat 3 verschiedene Bremsmöglichkeiten:
  • - Motorbremse: Diese ist aktiv, sobald der Motor betrieben wird. Jedes Rad hat eine Bremsscheibe mit zugehörigem Bremssattel. Der Bremssattel kann hydraulisch oder mechanisch aktiviert werden.
    - Handbremse: Ähnlich der Handbremse in einem Auto, wird als eine Feststellbremse (auch Notfallbremse) genutzt..
    - Handhebelbremse: Zusätzlich kann der Fahrer über eine Handhebelbremse die Solardraisine abbremsen und anhalten.